Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2008

Hallo, da bin ich wieder. Voller Elan und Begeisterung. Der Grund für diesen Blog-Eintrag ist folgendes, simples Event: MTV Access All Areas: Digital Heroes Strike Back. Videospiele. Sofort fangen meine Augen an zu leuchten und mein

kleines Zockerherz schlägt höher. Ja, ich liebe Videospiele. Ich könnte wirklich tagelang vor einer Konsole sitzen und mit einem konzentierten, grenzdebilen Grinsen auf Knöpfe drücken oder eine Wiimote schütteln (Wobei ich bei Wii-Spielen meistens im stehen spiele). Devil Jin

Es wurde dabei unter anderem die wichtige Frage gestellt: Was ist der beste Tetris-Stein? Ich persönlich mag am liebsten diesen Stein, der unten drei Block

groß ist und oben, mittig noch diesen einen sitzen hat. Wisst ihr welchen ich meine? (Und ich frage einfach mal in die Runde, an alle, die dies hier lesen: Was ist Euer Lieblings-Tetris-Stein?) Außerdem habe ich fest gestellt, das Jade Raymond eine sehr hübsche Frau ist und das die Videospielwelt nicht von grinsenden Japanern (*hust* Shigeru Miyamoto *hust*) gepachtet wurde.
Ich kenne außer Kuma leider kaum einen, der meine Videospielleidenschaft teilt. Und ich finde es auch immer noch ziemlich paradox, dass ich mich sowohl von Büchern als auch von Spielen in andere Welten entführen lasse und beim besten Willen nicht sagen kann, was mir besser gefällt.
Bunnies Creed

Ach ja, und ich höre immer den Soundtrack von Sweeney Todd. Zurzeit besonders gern die Final Scene… einfach genial und wunderschön. Das Zusammenspiel der verschiedenen Musiken, Gefühle, Stimmungen… einfach fantastisch. Vor allem wenn Mrs Lovett wieder zur Melodie von Poor Thing singt. Und ich mag Toby. Ich mag kleine Jungs sowieso sehr gerne. Und wenn er When I’m Around singt… hach, ich liebe es! Ich will ja nicht zuviel erzählen, aber ich könnte die ganze Zeit mit Schwärmen verbringen. Wenn ihr Johnny Depp & Tim Burton mögt, einen halbwegs makaberen/schwarzen Humor habt und keine Probleme mit leuchten roten Blutfontänen habt, dann seht euch den Film an. Ich kann kaum mehr darauf warten, dass er auf DVD erscheint.

Toby & Mrs. Lovett Mrs. Lovett: So what are we gonna do about the boy?
Sweeney Todd: Send him up!
Mrs. Lovett: No, Mr. T. Surely one’s enough for today. Besides, I was thinking of hiring the lad to help me run the shop. Your poor knees aren’t what they used to be.
Sweeney Todd: All right.
Mrs. Lovett: Of course, we’re gonna have to stock up on the gin. Boy’s drinking like a sailor.

Oh, eine Sache hätte ich fast vergessen: Es war ja eine Fussball EM… Na ja, ich habe mir ja versprochen, wenn wir gewinnen wird gefeiert, wenn wir verlieren wird geschwiegen. Und das tue ich nun auch.

Read Full Post »

So, heute bin ich früher von meinem Praktikum nach Hause gekommen, so dass ich jetzt noch schnell Zeit habe einen Blog-Eintrag zu schreiben, bevor das

EM 2008 große EM-Halbfinale Deutschland vs. Türkei beginnt. Eigentlich ist mir Fussball total egal und patriotisch bin ich eigentlich auch nicht, aber irgendwas hat dieses Jahr meinen Fussballpatriotismus geweckt. (Und sei es nur die Tatsache, dass ich die Leute aus Österreich und der Schweiz, die ich kenne, damit nerven kann, dass sie in der EM im eigenen Land so schnell draußen waren. Bedauerlicher Weise ist das denen auch noch völlig schnuppe.) Aber sei’s drum: Go, Germany! Go!

Go! Go! Ich werde mal sehen, ob ich mir das Spiel ansehe oder ob ich es mir von Kuma am Telefon berichten lasse. Alleine ist so ein Fussballabend doch recht langweilig und ich kenne keinen, der mit mir zu Public Viewing gehen würde. Und wenn wir verlieren, will ich das gar nicht sehen.
Oh, und ich habe noch einen tierisch interessanten Film entdeckt! The Sims: The Movie WTF? Ja, ich konnte es auch nicht glauben, aber anscheint meinen sie

WTF? das wirklich ernst. Pleasentview (im Deutschen Schönsichtingen) hieß ja die Stadt in Sims 2… hieß sie in Sims 1 auch schon so? Wenn ja, werden die Charaktere aus Sims 1 oder 2 die Hauptrollen spielen? Wird der Film ein Realfilm oder ein CG-Film (á la Final

Fantasy) sein? Wie viele Leute werden in diesem Film im Pool ertrinken, weil plötzlich die Leiter verschwindet? Wird der Tod ein rosa Handy haben? Wird dieser coole rosa Hase vorkommen? Ganz ehrlich, je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr will ich diesen Film sehen. Wahrscheinlich wird er nicht so cool, wie ich mir es in meinem Kopf zusammen baue und was mich wirklich stört ist, dass IMDB den Film als „Drama“ bezeichnet. Die Sims muss als Film einfach eine Komödie sein. Na ja, man hat da ja als Fan ohnehin wenig zu sagen. Man kann nur warten und hoffen.
Und so gehe ich von den Sims nahtlos über zu Spiele, auf die ich mich freue:

Soul Calibur 4 (das wird richtig großes Kino, mit Yoda, Darth Vader und trotz den ganzen albernen neuen Guest-charas), Metal Gear Solid 4 (Obwohl ich noch nicht mal Teil 3 gespielt habe, muss ich mal nachholen), Devil May Cry 4 (gibt’s zwar schon, aber ich habe bzw. Kuma hat es noch nicht. Aber ich glaube nicht, dass es so gut wird), Super Smash Bros. Brawl (Ich kann nicht drauf warten! Nicht nach allem was ich darüber schon weiß und schon gesehen/gelesen habe! Pit! Snake! Link und Shiek sowieso!) und Spore (Ich will Gott spielen! Lasst mich komische, verkorkste Viecher kreieren!). Und ich wünsche mir immer mehr eine PSP. Jetzt gibt es schon 3 Spiele, die ich gerne hätte: Loco Roco, Pata Pon und Final Fantasy Crisis Core. Na ja, man kann nicht alles haben. Soul Calibur IV

Read Full Post »

So, da bin ich wieder. Ich habe mir jetzt ein Paar Trailer angesehen und muss jetzt mal schnell alles loswerden:

1. Inkheart / Tintenherz:
Was soll ich sagen? Ich habe mich ja im letzten Eintrag schon über das Buch ausgelassen und nun habe ich mich entschieden was über den Trailer zu schreiben: Was haben sie getan? Meggie ist bestimmt 4 Jahre zu alt… und
poor thing

sie kann von Anfang an Dinge aus Büchern lesen? Elinors Haus, falls es das sein soll, ist traumhaft schön, aber ganz, ganz anders als ich es mir vorgestellt habe. Aber, okay, das ist ja normal. Und CAPRICORN! Ich nehme alles, alles was ich über ihn gesagt habe zurück. Im Gegensatz zu dem, wie er im Film ist, ist er im Buch einfach großartig. Sie haben den ganzen Charakter umgekrempelt… Aber dafür ist Staubfinger doch viel passender als ich gedacht hatte, nachdem ich die Bilder gesehen habe. (Für alle, die sich den Trailer ansehen: An der Stelle 0:51 guckt er einfach so niedlich! Da will ich ihn am liebsten mit nach Hause nehmen. Omochikaeri!!) Außerdem gibt es scheinbar Actionszenen, von denen im Buch niemals die Rede war und er ist diese Frau am Ende des Trailers? Die weiße Hexe aus Narnia? Elinor? Resa? Ich weiß es nicht.

green finch Ich will den Film immer noch sehen, aber ich muss sagen, dass ich mir die Umsetzung anders vorgestellt hätte… Anscheint habe ich ich mich geirrt als ich dacht, ich müsse das Buch erst lesen.

2. My Sassy Girl (US Remake)
Schlagt mich dafür, dass ich es gedacht habe, aber ich fand den Trailer gar nicht sooo schlimm. Als ich davon gehört habe, dass My Sassy Girl geremaked wird, habe ich mich tierisch aufgeregt und immer wieder gehofft, dass sie es seinen lassen. My Sassy Girl ist einfach ein wunderschöner Film, einer meiner Lieblingsfilme, bei dem ich jedes Mal lachen und weinen muss. Ein Trost war es für mich, dass der Film nicht in die Kinos kommt, sondern nur

auf DVD erscheint. Mein erster Gedanke, als ich den Trailer sah, war: „Zu alt! Die beiden sind einfach zu alt.“ Außerdem ist sie vollkommen anders als im Original, viel zu fröhlich, viel zu munter, viel zu „happy-go-lucky“. Ich denke, dass das US-Remake vielleicht nicht schlecht ist (Oh, Gott, habe ich das wirklich gesagt?) aaaber es wird nicht, kann nicht an das Original heran reichen. Ich weiß nicht, was sie mit der traurigen Seite des Films gemacht haben, den dem Trailer nach zu urteilen ist es einfach eine nette Liebeskomödie, die eigentlich nichts mehr mit dem Original zu tun hat. Oh, und das Lied im Trailer gefällt mir.

3. A Man Who Was A Superman (Superman ieotdeon sanai)

Und jetzt ein koreanischer Film. Ich habe natürlich kein Wort aus dem Trailer verstanden, weiß deshalb nicht einmal genau worum es in diesem Film geht, aber Jun Ji-Hyun, meine absolute Lieblingsschauspielerin, spielt mit. Sie hat auch die Hauptrolle in My Sassy Girl (dem Original) gespielt und seit dem liebe ich sie. Aber auch alle anderen Film mit ihr, die ich gesehen habe, waren unglaublich schön und das nicht nur wegen ihr. Deshalb freue ich mich auch schon auf AMWWAS. Den Trailer an pretty women

sich fand ich allerdings ziemlich nichtssagend, was an meinen nicht vorhandenen koreanisch Kenntnissen liegen kann.

Die Bilder, die den heutigen Eintrag zieren haben nichts mit den Trailern zu tun. Aber sie beinhalten alle Liedstellen aus dem Soundtrack von Sweeney Todd, der bei mir zur Zeit hoch und runter läuft. Und noch eine Sache: Mir ist aufgefallen, das der Original My Sassy Girl Trailer auch kein bisschen traurig und viel zu albern wirkt. Wer ihn sich trotzdem angucken will: Hier ist er!

Read Full Post »

Kam ein Wort, kam…

Hiho! Ich bin Yuupan und heiße euch herzlich willkommen hier in meinem ersten Blog-Eintrag. Ich will keine großen Reden zu beginn schwingen, sondern einfach mal anfangen. Wenn ihr irgendwas über mich wissen wollt, dann lest die 50 facts oder wartet weitere Blog-Einträge ab. Wenn ihr mir treu bleibt, werdet ihr schon was über mich erfahren, ob ihr wollt oder nicht!

Zur Zeit lese ich Tintenherz von Cornelia Funke. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich es mir gekauft habe, weil es das nur als gebundenes Buch gibt und so was mir eigentlich zu teuer ist. Ich wollte eigentlich warten, bis es als Taschenbuch erscheint, aber wer weiß, wann das passiert. Und nachdem ich erfahren habe, dass es Ende des Jahres in die deutschen Kinos kommen soll (mit Brandan Fraser als Mo/Zauberzunge), wollte ich das Buch lesen, bevor ich den Film sehe. Aber nun zum Buch: Ich finde es eher mittelmäßig und bin eigentlich sogar ein bisschen enttäuscht. Die Geschichte an sich ist gut, wenn auch nicht überragend und der Schreibstil ist auch gut lesbar, aber leider schafft es das Buch nicht über Mittelmaß hinaus. Ein Paar Punkte, die mich stören: Hat Meggie

eigentlich in ihrem Leben irgendetwas anderes gemacht als zu lesen? Okay, vielleicht liest sie auch einfach sehr schnell, aber mir kommt es zeitweise so vor, als hätte sie mit 12 mehr Bücher gelesen als ich jetzt mit 21. Vielleicht kommt

mir das auch nur so vor, weil eigentlich immer wieder irgendwelche Bücher aufgezählt werden, die sie (meistens gleich mehrere Male) gelesen hat. Und da kommen wir zu Punkt 2: Frau Funke übertreibt ein bisschen mit ihrer Bücherwut. Bücher, Bücher, Bücher… wo immer man hinsieht! Bücher in Schränken, unter Betten, in Gedanken, in Metaphern. Ich gestehe, das mir das manchmal wirklich gut gefallen hat (schließlich ist das Buch quasi ein Liebesbekenntnis an das

geschriebene Wort) aber manchmal ist es einfach zu viel des Guten. Zu den Charakteren: Elinor und Fenoglio gehen mir beide total auf den Keks. Capricorn auch. Mir gefällt sein Name, aber das war es. Ich finde ihn nicht besonders furcht erregend oder grausam, sondern einfach ziemlich 08/15. Basta und Mortola finde ich schon besser. Leider haben die beiden wieder Namen, die ich leider nicht ernst nehmen kann. Bei Mortola muss ich jedes Mal an Motorola denken. Aber kommen wir zu den drei Charakteren, die mich dazu bringen wahrscheinlich auch Tintenblut und Tintentod zu lesen: Staubfinger, der coolste Streichholzfresser aller Welten, Farid, bei dem mein Herz größer wird und meine

Augen anfangen zu leuchten und natürlich der dritte Teil dieses Trios: Gwin, der gehörnte Marder. Die Bilder dieser drei verzieren auch diesen Blog-Eintrag, aber das habt ihr ja bestimmt schon gesehen. Hmm, was soll ich noch sagen? Ich werde das Buch heute oder morgen noch fertig lesen, je nachdem wann ich

die Zeit finde. Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass mein Freund Kuma es auch kann. ^_^ Bisher ist zwar noch niemand aus einem Buch heraus gekommen, aber wenn ich ihn Geschichten erzählen höre, habe ich das Gefühl, es fehlt nicht mehr viel und jedes Wort, dass er sagt wird wahr.

Read Full Post »